||

 

 

Google  
emediaSF.com Das Web

 

 

 

 

 

Archiv

März 2011, 111. Ausgabe

Übersicht über den Inhalt dieser Ausgabe:

 

 

Brandingwirkung von Onlinewerbung – Messansätze, Fallstudien und Erkenntnisse  

Vermarkter wollen wissen, ob und wie gut ihre Online-Brandingwerbung wirkt – und zwar nicht über den Umweg von Klickraten oder anderen wenig aussagekräftigen Werten, sondern als konkrete Aussagen etwa zur Steigerung der Bekanntheit oder Beliebtheit der Marke oder der Kaufabsicht.  Publisher, die Werbekunden diese Auskünfte zu ihren Online-Kampagnen geben und die Kampagnen dann gleich auch noch während ihrer Laufzeit optimieren können, haben einen großen Wettbewerbsvorteil, der selbst kleineren Sites hohe Werberaten und große Werbekunden bringen kann.  Unternehmen wie Vizu und KN Dimestore bieten Publishern die erforderliche Technologie an.  Studien von großen Werbe- und Messunternehmen geben in aggregierten Erkenntnissen Aufschlüsse zu der Korrelation von Brandingwerten mit anderen Messkennzahlen und der herausragenden Bedeutung der Werbung selber beim Erfolg von Werbekampagnen.

 

Sports Illustrated bietet Abo nur noch im Print-Mobil-Digital-
Bündel

Sports Illustrated hat ein neues Bezahlangebot eingeführt, das das Printabonnement mit digitalem und mobilem Zugang zum Magazin kombiniert.  Mit diesem „All Access“ Produkt sollen Leser überall und jederzeit auf das Magazin zugreifen können.  Dieses zukunftsweisende Angebot hat jedoch für die Leser auch Nachteile: Eine billigere Nur-Print-Option gibt es nicht mehr, und der mobile Zugang ist zumindest zunächst auf Android Geräte beschränkt.

 

Android überholt Apple, nähert sich Blackberry nach Smartphone-Marktanteilen

Der Mobiltelefonmarkt in den USA entwickelt sich weiter:  Smartphones nehmen stark zu, stellen jedoch weiterhin nur etwa ein gutes Viertel aller Handys.  Bei den Smartphones ist Googles Android auf dem Vormarsch, hat bereits Apple nach Marktanteilen überholt und dürfte demnächst Blackberry/RIM als das am weitesten verbreitete mobile Betriebssystem ablösen.

Inhaltsverzeichnis (PDF)

 

Sie erhalten via E-Mail 10 Ausgaben des New Media USA - Trends & Insights Reports im Jahr.

Elektronische Lieferung, Adobe PDF Format

Preis: € 300

Bestellung per Kreditkarte oder per PayPal durch klicken auf den folgenden Einkaufswagen oder per Rechnung beim VDZ (a.mumm@vdz.de, 030-72 62 98-152).

emediaSF erstellt seit Anfang 2001 maßgeschneiderte Berichte und Studien zu den Geschäfts- entwicklungen im Bereich Neue Medien in Nordamerika.  Das internationale emediaSF-Team mit Sitz in San Francisco pflegt durch ständige Beobachtung und Recherche des Marktes ein tiefes Verständnis für die Neuen Medien und ihre jüngsten Entwicklungen.  Dieses Verständnis wird in regelmässigen Reports und individuellen Berichten und Consultingservices in deutscher und englischer Sprache für Online- Publisher und andere an den Neuen Medien interessierte aufbereitet und weitergegeben.

Das bekannteste Produkt von emediaSF ist der monatliche Bericht „New Media USA – Trends & Insights“, der für den Verband Deutscher Zeitschriftenverlag (VDZ) und seine Mitglieder verfasst wird.  Dieser Report ist aufgrund der grossen Nachfrage auch für andere Interessenten im Abonnement erhältlich.

Für den Bundesverband deutscher Zeitungsverleger (BDZV) erstellt emediaSF exklusive Berichte zu Entwicklungen im US-Online Publishing mit besonderem Fokus auf die Aktivitäten von Zeitungen.  Mitglieder des BDZV wenden sich bitte direkt an biallas@bdzv.de.

emediaSF bietet seine Expertise auch für massgeschneiderte Sonderberichte und Präsentationen und als individuelle Consultingservices an.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© 2011 emediaSF. Alle Rechte vorbehalten.